Schwanthaler Str. 124 80339 München
Sie befinden sich hier:  

Kurzzeitkennzeichen oder Ausfuhrkennzeichen Versicherung für Litauen

Die Flagge Litauens: Gelb oben, in der Mitte Grün und am Boden Rot.

Die parlamentarische Republik Litauen (Lietuva) gehört zu den 3 baltischen Staaten und befindet sich im Norden von Europa. Der Staat grenzt an die Länder Polen, Weißrussland, Lettland und Kaliningrad an und im Westen des Landes befindet sich die Ostsee. Litauen gehört seit dem 1. Mai 2004 zur Europäischen Union und wird als semipräsidentielle Demokratie regiert. In dem Land leben knapp 3 Millionen Menschen auf einer Fläche von 65.300 km². Als Landeswährung kommt der Litas (LTL) zum Einsatz, für einen Euro bekommen Sie ca. 3,45 Litas. Die Amtssprache des Landes ist Litauisch, andere Sprache sind aber auch recht oft anzutreffen. Viele Einwohner sprechen Polnisch oder Russisch. Mit Deutsch werden Sie in Litauen nicht besonders weit kommen. Die einzigen Ausnahmen sind die Menschen in den Gebieten Kurische Nehrung und Klaipeda, dort wird immer noch viel Deutsch gesprochen. Für eine einwandfreie Verständigung müssen Sie somit auf ein gutes Englisch zurückgreifen. Möchten Sie eine Kfz-Ausfuhr nach Litauen durchführen, so informieren wir Sie gerne über alle wichtigen Details zu diesem Staat. Sie können sich diese Informationen natürlich auch als PDF ausdrucken und haben somit einen hilfreichen Reisebegleiter zur Verfügung.

 

Informationsbereiche

Checkliste zum Ausdrucken

Downloadsymbol für eine PDF-Datei

 

Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise

Der Wintergarten und das Museum in Kretinge.

Für Angehörige der deutschen Staatsbürgerschaft ist die Einreise nach Litauen relativ unkompliziert. Sie benötigen für die Überquerung der Grenzen entweder einen Reisepass oder Ihren Personalausweis. Beide Dokumente müssen mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Auch als EU-Bürger reichen für die Einreise Ausweis oder Pass aus und es werden auch vorläufige Reisedokumente akzeptiert. Stammen Sie nicht aus der Europäischen Union, so benötigen Sie für die Einreise nach Litauen auf jeden Fall ein Visum. Länder, die zu den Schengener Staaten gehören, stellen eine Ausnahme dar und es wird kein Visum benötigt. Für die Ausfuhr Ihres Kraftfahrzeugs müssen Sie natürlich alle notwendigen Fahrzeugpapiere (vor allem die Zulassungsbescheinigung Teil 1) mit sich führen. Besonders wichtig ist ebenso die grüne Versicherungskarte, denn diese ist für Litauen gesetzlich vorgeschrieben. Für den Staat gelten keine besonderen Sicherheitshinweise. Ihr Fahrzeug sollten Sie aber vor allem in größeren Städten nur auf bewachten Parkplätzen abstellen, denn Diebstähle sind relativ häufig.

 

Hinweis: Für die Kfz-Ausfuhr nach Litauen können wir Ihnen selbstverständlich eine günstige und sichere Kurzzeitkennzeichen Versicherung anbieten. Für einen längeren Aufenthalt in Litauen haben wir für Sie auch eine preiswerte Ausfuhrkennzeichen Versicherung im Angebot.

 

Wichtige Rufnummern und Adressen

Auswärtiges Amt: +49 (0) - 30 1817 2000

Deutsche Botschaft: +37(0) - 5 2106400

Feuerwehr: 01
Polizei: 02
Rettungsdienst: 03 oder 112

ADAC-Partnerclub Lietuvos Automobilininku Sajunga (LAS) in Vilnius: +37(0) - 5 210 44 33

Adresse der deutschen Botschaft
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland WILNA
Z. Sierakausko g. 24
03105 Vilnius, Litauen


Zollbestimmungen für Litauen

Vor der Einreise nach Litauen sollten Sie sich mit allen wichtigen Zollbestimmungen vertraut machen. Alle Waffen unterliegen der Anzeigepflicht und dürfen nur durch Vorlage der gültigen Waffentragegenehmigungen mit über die Grenze genommen werden. Drogen und andere illegale Waren sind verboten und dürfen nicht eingeführt werden. Möchten Sie Barmittel (dazu zählen auch Schecks, Edelmetalle und Wertpapiere) in einer Höhe von mehr als 10.000 Euro (ca. 34.500 Litas) mit nach Litauen nehmen, so müssen Sie diese ohne Aufforderung anmelden.


Routen nach Litauen

Die Seebrücke in Palanga bei Sonnenuntergang.

Für die Kfz-Ausfuhr nach Litauen stehen Ihnen mehrere Routen zur Verfügung. Von Deutschland nach Litauen können Sie entweder komplett mit dem Auto fahren oder die beiden Fährverbindungen nutzen. Wohnen Sie im Norden von Deutschland, so bietet sich die Fähre von Kiel nach Klaipeda an. Die Überfahrt dauert knapp 21 Stunden und Ihnen stehen 6 Fähren pro Woche zur Verfügung. Beginnen Sie Ihre Reise im Osten, so können Sie alternativ auch die Fährverbindung von Sassnitz nach Klaipeda nutzen. Die Überfahrt dauert ca. 18 Stunden und es gibt 3 Fähren pro Woche.

Die Fahrt über Land
Von Berlin aus fahren Sie die E30 und überqueren in der Nähe von Frankfurt Oder die Grenze nach Polen. In Polen folgen Sie weiter der E30 und passieren Poznan und Warszawa. Zwischen Sejny und Lazdijai überqueren Sie die Grenze nach Litauen und folgen dort dann der Bundesstraße 132 bis nach Alytus.

In Polen sind die Straßenverhältnisse teilweise sehr schlecht und dadurch müssen Sie mit zeitlichen Verzögerungen rechnen. Insgesamt müssen Sie mindestens und ohne Staus und Baustellen mit über 11 Stunden Autofahrt rechnen. Kommen Sie zum Beispiel von München, so müssen Sie erst einmal Richtung Berlin bzw. Potsdam fahren und können von dort aus dann ebenfalls über die Grenze nach Polen. Die gesamte Fahrt dauert in diesem Fall mindestens 15 Stunden.

 


Mautgebühren und Verkehrsregeln

Schönes Haus mit zierendem Zaun im Vordergrund.

In Polen fallen für die Benutzung der Autobahnen (Autostrada) A1, A2 und A4 Mautgebühren an. Die individuelle Höhe richtet sich nach der Streckennutzung. Bezahlen können Sie die Gebühren direkt an den Mautstellen, akzeptiert wird Bargeld (Euro, Dollar oder Landeswährung). In Litauen fallen nur für LKW-Fahrer oder Busse Gebühren an. Als PKW-Fahrer müssen Sie weder eine Vignette kaufen noch eine Maut bezahlen. Sollten Sie sich für eine Fährverbindung entschieden haben, so fallen natürlich recht hohe Kosten an.

Auf den Autobahnen in Litauen sollten Sie sehr vorsichtig fahren und zusätzlich noch auf Fußgänger achten, da sich die Bushaltestellen der Einheimischen auch auf den Autobahnen befinden. Die Alkoholgrenze liegt bei 0,4Promille und von November bis April gilt eine Pflicht für Winterreifen. Am Tag müssen Sie auf allen Straßen und auch innerorts mit eingeschaltetem Abblendlicht fahren, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Auf den Autobahnen dürfen Sie maximal 110 km/h (von April bis Oktober 130 km/h) fahren, auf Landstraßen gilt als Höchstgeschwindigkeit 90 km/h und innerorts dürfen Sie maximal 50 km/h fahren.


Wissenswertes

Küstenabschnitt Litauens bei blauem Himmel und Sonnenschein.

Die Hauptstadt Vilnius (Wilna) ist zugleich auch die größte Stadt in Litauen und hält einige Sehenswürdigkeiten für Touristen bereit. Sollten Sie bei der Kfz-Ausfuhr noch etwas Zeit haben, so können Sie sich zum Beispiel verschiedene Bauwerke in Vilnius ansehen. Gerade bei der langen Autofahrt tut eine solche Abwechslung gut. Besonders empfehlenswert sind die Universitätsanlage in Barock, die St.-Annen-Kirche und die Johannes-Kirche. Auch das Wahrzeichen der Stadt, der Gediminas-Turm und das Museum der Opfer des Genozids, sind auf jeden Fall einen Besuch wert. In der Nähe befinden sich noch weitere Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die mittelalterliche Stadt Trakai.


Rückreise

Für die Rückreise von Litauen nach Deutschland sind die schnellsten Reisemittel natürlich Flugzeuge. Flughäfen finden Sie in der Hauptstadt Vilnius, in Palanga und in Kaunas. Alternativ können Sie die Rückreise auch mit dem Zug antreten oder auf eine Fähre zurückgreifen.


Transitländer

Sollten Sie sich nicht für eine der beiden Fährverbindungen entschieden haben, so passieren Sie bei der Kfz-Ausfuhr nach Litauen nur das Transitland Polen.


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es in manchen Ländern zu Problemen mit dem Überführungskennzeichen / Kurzzeitkennzeichen kommen kann. Letztendlich ist dieses Nummernschild lediglich für die Überführung innerhalb Deutschlands gedacht, wird jedoch in großen Teilen Europas geduldet. In einigen Staaten kann es jedoch zu Bußgeldern bis hin zur Stilllegung des Fahrzeugs kommen, sodass wir Ihnen allgemein stets zur Nutzung eines Ausfuhrkennzeichens raten. Eine entsprechende Ausfuhrkennzeichen Versicherung finden Sie selbstverständlich ebenfalls zu günstigen Konditionen in unserem Online-Shop.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob das Kurzzeitkennzeichen für Ihr Zielland die richtige Wahl ist, können Sie uns gerne kontaktieren.

Haftungsausschluss: Mit unserem Angebot möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich bereits im Vorfeld ausführlich über das Zielland informieren zu können. Alle Informationen sind von uns nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erfragt worden. Dennoch können wir Ihnen aufgrund sich ändernder Gesetze, Zollbestimmungen und Gegebenheiten keine Gewährleistung für die Informationen bieten. Wir möchten Sie bitten, sich bei Unsicherheit an das Auswärtige Amt oder anderweitige Institutionen zu wenden.