Schwanthaler Str. 124 80339 München
Sie befinden sich hier:  

Kurzzeitkennzeichen & Ausfuhrkennzeichen für Luxemburg

Das Länderschild für Luxemburg (Luxembourg) auf einer Straße.

Das Großherzogtum Luxemburg gehört mit seinen 2.586 Quadratkilometern zu den kleinsten Flächenstaaten auf der Welt. Neben dem noch kleineren Malta ist das Land auch der kleinste Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Luxemburg (wird auch Luxembourg oder Lëtzebuerg genannt) besitzt als Staatsform eine konstitutionelle Monarchie und wird von einem Großherzog regiert. Trotz der geringen Größe spielt das Land in der Europäischen Union eine wichtige Rolle und die Hauptstadt Luxemburg ist zugleich auch der Verwaltungssitz der Europäischen Union. Als Währung kommt der Euro zum Einsatz. Das macht den Aufenthalt in Luxemburg während der Kfz-Ausfuhr sehr komfortabel.

Nationalsprache und Amtssprache ist Luxemburgisch, zu den weiteren Amtssprachen zählen aber auch Deutsch und Französisch. Mit der deutschen Sprache sollten Sie auf jeden Fall ausreichend zurechtkommen, notfalls können Sie sich in Englisch oder Französisch behelfen. In Luxemburg leben knapp 537.000 Einwohner. Geografisch grenzt das kleine Großherzogtum im Süden an Frankreich, im Westen an Belgien und im Osten an Deutschland. Gemeinsam mit der Niederlande und Belgien bildet Luxemburg die Beneluxstaaten. Als nützliche Hilfe für Ihre Kfz-Ausfuhr nach Luxemburg, informieren wir Sie gerne über alle wichtigen Details. Dieses Dokument dürfen Sie sich anschließend gerne als PDF ausdrucken und dieses mit auf Ihre Reise nehmen. 

 

Informationsbereiche

Checkliste zum Ausdrucken

Downloadsymbol für eine PDF-Datei

 

Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise

Auf jeden Fall einen Besuch wert: Das Europäische Parlament in Luxemburg.

Für deutsche Staatsangehörige ist die Einreise nach Luxemburg recht einfach möglich. Sie können dazu entweder Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass verwenden. Zusätzlich werden auch vorläufige Reisedokumente anerkannt. Alle Unterlagen müssen natürlich für den Aufenthalt ihre Gültigkeit besitzen. Staatsbürger aus einem anderen EU-Land oder aus den Schengener Staaten benötigen ebenfalls kein Visum und können mit Pass oder Ausweis nach Luxemburg einreisen. Staatsangehörige anderer Länder benötigen für die Einreise ein Visum und dies bekommen sie persönlich bei ihrem zuständigen Konsulat. Luxemburg gilt als relativ sicheres Land, die Augen offenhalten sollten Sie aber auf jeden Fall.

Für die Einreise mit einem Kraftfahrzeug benötigen Sie noch zusätzliche Dokumente. Sie müssen zum einen einen gültigen Führerschein und zum anderen den Fahrzeugschein mit sich führen. Die grüne Versicherungskarte ist für die Kfz-Ausfuhr nach Luxemburg zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber auf jeden Fall empfehlenswert. Sollte es zu einer Polizeikontrolle kommen, so müssen Sie alle nötigen Unterlagen problemlos vorzeigen können. Bei der Nutzung eines Kurzzeitkennzeichens kann es zu Problemen kommen. In den ungünstigsten Fällen müssen Sie mit einem hohen Bußgeld rechnen oder Ihr Fahrzeug wird sogar abgeschleppt und beschlagnahmt. Verlassen Sie sich aus diesen Gründen lieber auf ein Ausfuhrkennzeichen, so vermeiden Sie eventuelle Probleme. 

 

Hinweis: Möchten Sie ein Kraftfahrzeug nach Luxemburg überführen, so stellen wir Ihnen gerne eine preiswerte und auch sichere Kurzzeitkennzeichen Versicherung zur Verfügung. Sollten Sie ein etwaiges Risiko nicht eingehen wollen oder planen Sie gar einen etwas längeren Aufenthalt in Luxemburg, so bieten wir Ihnen natürlich auch eine günstige Ausfuhrkennzeichen Versicherung an.

 

Wichtige Rufnummern und Adressen

Auswärtiges Amt: +49 (0)30 - 263 95 0
Polizei: 113
Notarzt & Feuerwehr: 112

ADAC Partner-Club, ACL - Automobile Club de Luxembourg: +35 (0) - 245 00 45 1

Deutsche Botschaft
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
20 - 22 Avenue Emile Reuter
2420 Luxemburg
Telefonnummer: +35 (0) - 245 34 45 1


Zollbestimmungen für Luxemburg

Da Luxemburg zur Europäischen Union gehört, müssen Sie Barmittel ab einem Wert von 10.000 Euro bzw. andere Währungen im gleichen Gegenwert bei der Ein- und Ausreise melden. Die Meldung muss ohne Aufforderung erfolgen. Waffen dürfen Sie nicht mit über die Grenze nehmen. Besondere Zollschriften sind zusätzlich zu den Bestimmungen der Europäischen Union nicht vorhanden.


Routen nach Luxemburg

Blick auf das auf einer Anhöhe liegende Château de Vianden.

Für die Kfz-Ausfuhr nach Luxemburg stehen Ihnen einige Routenoptionen zur Verfügung. Starten Sie von München aus, so nehmen Sie die Autobahn A8 in Richtung Stuttgart, fahren weiter über Karlsruhe und dann in Richtung Landau (Pfalz). Folgen Sie der A8 weiter nach Saarbrücken bzw. Zweibrücken und folgen der A8 weiter bis Sie die Mosel und somit auch die Grenze nach Luxemburg überqueren. Folgen Sie der A13 Richtung Luxemburg/Metz/Esch, wechseln Sie kurze Zeit später auf die A3 und fahren Sie auf dieser Autobahn weiter, bis Sie direkt in der Hauptstadt Luxemburg angekommen sind. Für diese Route benötigen Sie je nach Verkehrslage zwischen 5 und 6 Stunden.

Stammen Sie aus dem Norden von Deutschland, und fahren Sie zum Beispiel von Hamburg aus, so nehmen Sie natürlich eine andere Route nach Luxemburg. Folgen Sie der Autobahn A1 über Bremen und Münster und fahren Sie weiter über Dortmund und Köln. Fahren Sie beim Autobahnkreuz Bliesheim Richtung Trier/B51/Euskirchen und fahren dann auf der E44 bei Langsur über die Grenze nach Luxemburg. Von dort aus folgen Sie wieder der A1 und gelangen so direkt in die Hauptstadt. Für die gesamte Route werden Sie je nach Verkehr zwischen 5,5 und 6,5 Stunden brauchen.

 


Mautgebühren und Verkehrsregeln

Foto von der goldenen Frau - einem wahrzeichen von Luxemburg. Sie steht auf einem hohen Sockel.

In Luxemburg werden keine Mautgebühren erhoben und Sie dürfen alle Straßen kostenfrei benutzen. Da Sie direkt von Deutschland aus nach Luxemburg fahren können und auch keine anderen Länder passieren müssen, kommen auch keine weiteren Kosten auf Sie zu. Die Kfz-Ausfuhr in das Großherzogtum ist somit im Vergleich zu vielen anderen Ländern deutlich einfacher. Das Autobahn- und Schnellstraßennetz in Luxemburg ist sehr gut ausgebaut und Sie sollten schnell vorankommen.

Vor der Nutzung der Straßen sollten Sie sich mit den Verkehrsregeln in Luxemburg vertraut machen. In den Ortschaften dürfen Sie maximal 50 km/h fahren, außerorts gilt eine Höchstgrenze von 90 km/h und auf der Autobahn können Sie maximal 120 km/h schnell fahren. Für das Autofahren in Luxemburg gilt eine Alkoholgrenze von maximal 0,5 Promille und es wird sehr streng kontrolliert. Des Weiteren müssen Sie auch eine Warnweste mit sich führen und bei Bedarf tragen. Das Telefonieren im Fahrzeug ist nur mit einer Freisprecheinrichtung erlaubt und an Bordsteinen, auf denen sich eine gelbe Linie befindet, dürfen Sie Ihr Fahrzeug nicht parken.


Wissenswertes

Foto eines Springbrunnens mit mehreren Fontänen.

Luxemburg ist zwar ein relativ kleines, dafür aber trotzdem ein recht interessantes Land. In der gleichnamigen Hauptstadt finden Sie einige sehenswerte Orte und Attraktionen. Falls Sie Abwechslung bei der Kfz-Ausfuhr suchen, dann ist die Kulturhauptstadt Europas von 2007 genau das Richtige für Sie. In der Stadt finden Sie einige interessante Bauwerke, wie zum Beispiel die Festung, das großherzogliche Palais und die weltbekannte Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg. Die Altstadt gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch kulturelle Highlights sind in der schönen Hauptstadt zur Genüge vorhanden. Nehmen Sie sich bei der Kfz-Ausfuhr etwas Zeit und besichtigen Sie die Philharmonie Luxembourg, das Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean oder das Grand théâtre de la ville de Luxembourg.


Rückreise

Nach der Kfz-Ausfuhr können Sie die Rückreise nach Deutschland auf unterschiedliche Art und Weise antreten. Möchten Sie so schnell wie möglich zurückreisen, dann nehmen Sie am besten das Flugzeug. In Luxemburg gibt es mit dem internationalen Flughafen, der sich etwa 6 km östlich der Hauptstadt befindet, nur einen Flughafen. Von dort aus bekommen Sie aber täglich Direktflüge nach Deutschland. Mögen Sie es gemütlicher, so können Sie alternativ auch mit der Bahn fahren. Von Bahnhof in Luxemburg aus gehen regelmäßig Direktzüge nach Köln und in andere deutsche Großstädte.


Transitländer

Auf Transitländer werden Sie auf Ihrer Reise nach Luxemburg nicht treffen, denn Sie können die komplette Route über die deutschen Autobahnen fahren. Natürlich können Sie der Abwechslung halber ein Stück durch Frankreich fahren, doch dies würde in jedem Fall einen Umweg darstellen.


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es in manchen Ländern zu Problemen mit dem Überführungskennzeichen / Kurzzeitkennzeichen kommen kann. Letztendlich ist dieses Nummernschild lediglich für die Überführung innerhalb Deutschlands gedacht, wird jedoch in großen Teilen Europas geduldet. In einigen Staaten kann es jedoch zu Bußgeldern bis hin zur Stilllegung des Fahrzeugs kommen, sodass wir Ihnen allgemein stets zur Nutzung eines Ausfuhrkennzeichens raten. Eine entsprechende Ausfuhrkennzeichen Versicherung finden Sie selbstverständlich ebenfalls zu günstigen Konditionen in unserem Online-Shop.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob das Kurzzeitkennzeichen für Ihr Zielland die richtige Wahl ist, können Sie uns gerne kontaktieren.

Haftungsausschluss: Mit unserem Angebot möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich bereits im Vorfeld ausführlich über das Zielland informieren zu können. Alle Informationen sind von uns nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erfragt worden. Dennoch können wir Ihnen aufgrund sich ändernder Gesetze, Zollbestimmungen und Gegebenheiten keine Gewährleistung für die Informationen bieten. Wir möchten Sie bitten, sich bei Unsicherheit an das Auswärtige Amt oder anderweitige Institutionen zu wenden.