Schwanthaler Str. 124 80339 München
Sie befinden sich hier:  

Kurzzeitkennzeichen & Ausfuhrkennzeichen für Portugal

Flagge Portugals im Wind.

Portugal (República Portuguesa) befindet sich auf der iberischen Halbinsel und wird im Süden und im Westen vom Atlantischen Ozean begrenzt. Im Norden und Osten grenzt das Land an Spanien. Der europäische Staat wird als semipräsidentielle Demokratie von einem Präsidenten regiert. Das Staatsgebiet umfasst neben dem Land noch die beiden Inseln Madeira und die Azoren. Die Hauptstadt gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes ist Lissabon (Lisboa). Portugal liegt auf einer Fläche von 92.212 km² und wird von ca. 10,6 Millionen Menschen bewohnt. Als Amtssprache kommt Portugiesisch zum Einsatz und als erste Fremdsprache wird Französisch von den meisten Bewohnern gesprochen. Seit 1986 gehört Portugal zur Europäischen Union. Mit einem guten Englisch sollten Sie aber dennoch recht gut zurechtkommen. Umrechnungen und Wechselkursprobleme entfallen bei einem Aufenthalt, denn Sie können mit dem Euro bezahlen. Möchten Sie eine Kfz-Ausfuhr nach Portugal durchführen, so stellen wir Ihnen gerne alle relevanten Informationen zur Verfügung. Diese dürfen Sie sich natürlich auch als PDF-Dokument ausdrucken und mit auf Ihre Reise nehmen.

 

Informationsbereiche

Checkliste zum Ausdrucken

Downloadsymbol für eine PDF-Datei

 

Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise

Eine historisch anmutende Straßenbahn in einem schönen Viertel Lissabons.

Bei der Einreise nach Portugal werden Sie als deutscher Staatsbürger keine Probleme haben. Einreisen können Sie mit dem Personalausweis oder Ihrem Reisepass, auch vorläufige Unterlagen werden akzeptiert. Reisepass oder Personalausweis müssen aber mindestens noch für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültig sein. Als Bürger eines anderen europäischen Staates können Sie logischerweise auch visumfrei nach Portugal einreisen. Dies gilt ebenfalls für Länder des Schengener Abkommens. Angehöriger anderer Drittländer benötigen für den Aufenthalt in Portugal ein Visum und müssen dieses beim zuständigen Konsulat beantragen. Für die Kfz-Ausfuhr nach Portugal benötigen Sie einen gültigen Führerschein und die Zulassungsbescheinigung Teil 1. Ein Kurzzeitkennzeichen wird in vielen Fällen toleriert. Zur Sicherheit oder wenn Sie einen etwas längeren Aufenthalt planen, sollten Sie aber lieber ein Ausfuhrkennzeichen verwenden.

 

Hinweis: Für die Kfz-Ausfuhr nach Portugal können wir Ihnen sehr gerne eine günstige und auch sichere Kurzzeitkennzeichen Versicherung anbieten. Auch für einen etwas längeren Aufenthalt haben wir für Sie eine preiswerte Ausfuhrkennzeichen Versicherung auf Lager.

 

Wichtige Rufnummern und Adressen

Auswärtiges Amt: +49 (0)30 - 181 72 000
Unfall/Panne: +35 (0)80 - 85 08 50 8
Rotes Kreuz: +35 (0)21 - 391 39 33

ADAC Partnerclub Automóvel Club de Portugal (ACP): +35 (0)21 - 35 63 931

Deutsche Botschaft
Embaixada da Republica Federal da Alemanha
Campo dos Mártires de Pátria 38
1169-043 Lisboa (Lissabon)
Telefonnummer: +35 (0)21 - 218 810 210


Zollbestimmungen für Portugal

Eine große und beleuchtete Brücke in Portugal bei Nacht.

Portugal gehört zur Europäischen Union und somit sind die allgemeinen EU-Richtlinien des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs gültig. Beträge mit einem Wert von 10.000 Euro müssen Sie bei der Einreise nach Portugal ohne Aufforderung anmelden. Die Einfuhr von Waffen, wie zum Beispiel Jagdwaffen, ist nur mit einer Sondergenehmigung möglich. Drogen und unerlaubte Güter dürfen Sie natürlich nicht einführen. Besondere Zollvorschriften müssen Sie bei der Ein- und Ausreise nicht beachten.


Routen nach Portugal

Ein bunt bemaltes Fischerboot am Strand von Portugal.

Für die Reise nach Portugal müssen Sie eine recht lange Zeit einplanen, der Weg von Deutschland aus ist nicht gerade kurz und Sie müssen eine große Entfernung zurücklegen. Die mögliche Route ist natürlich von Ihrem Ausgangspunkt abhängig.
Starten Sie zum Beispiel im Norden von Deutschland, so fahren Sie auf den deutschen Autobahnen als Erstes nach Duisburg und überqueren dann die Grenze nach Holland. Weiter geht es Richtung Antwerpen und als Nächstes passieren Sie die Grenze nach Belgien. In Belgien fahren Sie dann über Gent nach Frankreich. Folgen Sie dort den Autobahnen nach Paris und weiter bis nach Tours. Dort halten Sie sich Richtung Bordeaux und weiter bis über die Grenze nach Spanien. Über Burgos und Salamanca gelangen Sie nach Portugal. Folgen Sie dort den Autobahnen, bis Sie in der Hauptstadt Lissabon angekommen sind. Für die gesamte Route sollten Sie je nach Verkehr zwischen 23 und 24 Stunden Fahrtzeit benötigen.

Starten Sie von Süden in Deutschland aus, so stehen Ihnen andere Routenoptionen zur Verfügung. Sie fahren als Erstes auf den Autobahnen in Richtung Lindau und überqueren dann die Grenze in die Schweiz. Folgen Sie dort den Straßen nach Winterthur und Zürich. Nach Basel überqueren Sie die Grenze von Frankreich und halten sich dort in Richtung Bordeaux. Nach der relativ langen Strecke passieren Sie dann die Grenze zu Spanien. Folgen Sie dort den Autobahnen über Valladolid und Salamanca. Weiter geht es in Richtung Portugal (Guarda). Haben Sie die Grenze nach Portugal überquert, so folgen Sie einfach nur noch den Autobahnen bis Sie die Hauptstadt Lissabon erreicht haben. Für diese Streckenvariante sollten Sie je nach Verkehrslage zwischen 22 und 23 Stunden Fahrt einplanen.

 


Mautgebühren und Verkehrsregeln

Ein altertümlich wirkendes Museum in Portugal.

Die meisten Autobahnen und Schnellstraßen sind in Portugal gebührenpflichtig. Mautgebühren fallen auch in Frankreich (streckenabhängig), in der Schweiz (Vignette) und in Spanien (streckenabhängig auf Autovias und Autopistas) an. In den Ortschaften von Portugal dürfen Sie maximal 50 km/h fahren und außerorts liegt die Maximalgeschwindigkeit bei 90 oder 100 km/h. Auf den Autobahnen in Portugal können Sie bis zu 120 km/h fahren. Die Promillegrenze für Autofahrer liegt bei 0,5 Promille und es gilt eine Anschnallpflicht. Die grüne Versicherungskarte ist keine Pflicht aber von Vorteil. Des Weiteren müssen Sie die ganze Zeit über mit Abblendlicht fahren. Polizeikontrollen werden an bestimmten Stellen täglich vorgenommen und Sie sollten die notwendigen Dokumente griffbereit haben.


Wissenswertes

Schöner Blick auf den Strand Algarve.

In Portugal finden Sie einige interessante Sehenswürdigkeiten, die Ihnen eine Abwechslung zur Kfz-Ausfuhr bieten. In der Hauptstadt Lissabon ist die Auswahl besonders groß. Hier finden Sie einige Sakralbauten, wie zum Beispiel das Kloster São Vicente de Fora, die Museen Museu Nacional de Arte Antiga und Museu Nacional de Arqueologia sowie die Denkmäler Padrão dos Descobrimentos und der Vasco-da-Gama-Turm. Der Stadtteil Torre de Belém und das Kloster Mosteiro dos Jerónimos gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch zum Einkaufen oder Entspannen lädt die Hauptstadt Lissabon ein.


Rückreise

Eine Rückreise von Portugal nach Deutschland erfolgt am schnellsten mit dem Flugzeug. Insgesamt gibt es 21 Flughäfen, die meisten Flüge gehen in Lissabon, Porto und in Faro. Ein Direktflug von Lissabon nach Hamburg dauert ca. 3 Stunden. Natürlich können Sie auch mit dem Zug zurückreisen, dies dauert aber ca. um ein Zehnfaches länger.


Transitländer

Sie passieren je nach Ausgangspunkt einige Transitländer und zu diesen gehören: Frankreich, Spanien, Belgien und die Schweiz


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es in manchen Ländern zu Problemen mit dem Überführungskennzeichen / Kurzzeitkennzeichen kommen kann. Letztendlich ist dieses Nummernschild lediglich für die Überführung innerhalb Deutschlands gedacht, wird jedoch in großen Teilen Europas geduldet. In einigen Staaten kann es jedoch zu Bußgeldern bis hin zur Stilllegung des Fahrzeugs kommen, sodass wir Ihnen allgemein stets zur Nutzung eines Ausfuhrkennzeichens raten. Eine entsprechende Ausfuhrkennzeichen Versicherung finden Sie selbstverständlich ebenfalls zu günstigen Konditionen in unserem Online-Shop.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob das Kurzzeitkennzeichen für Ihr Zielland die richtige Wahl ist, können Sie uns gerne kontaktieren.

Haftungsausschluss: Mit unserem Angebot möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich bereits im Vorfeld ausführlich über das Zielland informieren zu können. Alle Informationen sind von uns nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erfragt worden. Dennoch können wir Ihnen aufgrund sich ändernder Gesetze, Zollbestimmungen und Gegebenheiten keine Gewährleistung für die Informationen bieten. Wir möchten Sie bitten, sich bei Unsicherheit an das Auswärtige Amt oder anderweitige Institutionen zu wenden.