Schwanthaler Str. 124 80339 München
Sie befinden sich hier:  

Kurzzeitkennzeichen & Ausfuhrkennzeichen für Andorra

Die Fahne Andorras im Wind: Rot, Gelb, Blau mit Siegel in der Mitte.

Das Fürstentum Andorra befindet sich im östlichen Teil der Pyrenäen. Der Kleinstaat wurde im September 1278 gegründet und besitzt die größte Fläche unter den sechs europäischen Zwergstaaten. Geografisch liegt das Fürstentum zwischen den Ländern Spanien und Frankreich. Das Land wird als parlamentarisches Fürstentum mit einem Kofürst an der Spitze regiert und war lange Zeit als Steueroase beliebt. In Andorra wird als Amtssprache Katalanisch gesprochen, zu den Minderheitssprachen gehören Französisch, Portugiesisch und Spanisch. Sollten Sie in Englisch etwas bewandert sein, so sollten Sie sich auf Ihrem Aufenthalt gut verständigen können. Andorra liegt auf einer Fläche von 468 km² und in dem Land leben knapp 85.000 Einwohner. Hauptstadt und auch größte Stadt des Landes mit ca. 22.000 Einwohner ist Andorra la Vella. Andorra gehört zwar nicht zur Europäischen Union, als Landeswährung kommt aber dennoch der Euro zum Einsatz. Mit Wechselkursen müssen Sie sich somit nicht mehr beschäftigen. Für Ihre Kfz-Ausfuhr nach Andorra stellen wir Ihnen gerne alle wichtigen Unterlagen zur Verfügung. Diese dürfen Sie sich auch als PDF-Dokument ausdrucken und als nützliche Reiseunterlage mitnehmen.

 

Informationsbereiche

Checkliste zum Ausdrucken

Downloadsymbol für eine PDF-Datei

 

Einreisebestimmungen und Sicherheitshinweise

Eine steinerne Statue, ähnlich die eines Gargoyles.

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise nach Andorra entweder einen Personalausweis oder einen Reisepass. Vorläufig ausgestellte Dokumente werden in der Regel nicht anerkannt. Alls Reisedokumente müssen mindestens noch 3 Monate lang nach dem Aufenthalt in Andorra gültig sein. Auch Bürger anderer Nationen können ohne ein Visum nach Andorra einreisen. Da dies aber nur über Frankreich oder Spanien möglich ist, kann dennoch ein Visum für Drittländer erforderlich sein. Für die Einreise mit einem Kraftfahrzeug benötigen Sie definitiv einen gültigen Führerschein und die Zulassungsbescheinigung Teil 1. In der Regel werden Kurzzeitkennzeichen in Andorra toleriert*, darauf verlassen können Sie sich aber nicht. Zur Sicherheit verwenden Sie am besten alternativ ein Ausfuhrkennzeichen.

*Es ist allgemein bekannt, dass das Transitland Frankreich keine Kurzzeitkennzeichen duldet.

 

Hinweis: Die Kfz-Ausfuhr muss nicht teuer sein. In unserem Online-Shop finden Sie sowohl Kurzzeitkennzeichen Versicherung als auch Versicherungspolicen für das Ausfuhrkennzeichen. Das Tolle daran: Sie können sowohl Laufzeit als auch zu überführende Fahrzeugart selbst bestimmen. Wir wünschen eine gute Fahrt.

 

Wichtige Rufnummern und Adressen

Ein äußerlich vollkommen aus Glas bestehendes Gebäude.

Auswärtiges Amt: +49 (0)30 - 181 72 000

Polizei: 110
Feuerwehr: 118
Notruf: 116

ADAC Partnerclub Automòbil Club d'Andorra: +376 (0)80 34 00

Rotes Kreuz: +3756 (0)80 8225

Deutsche Botschaft
Embajada de la República Federal de Alemania
Calle de Fortuny 8
28010 Madrid
Spanien
Telefonnummer: +34 (0)91 - 557 90 00


Zollbestimmungen für Andorra

In Andorra gelten die gleichen Zollbestimmungen wie in anderen Ländern der Europäischen Union. Barmittel müssen Sie somit ab einem Wert von 10.000 Euro ohne Aufforderung anmelden. Die Einfuhr von Waffen ist nur mit einer Sondergenehmigung möglich. Illegale Güter, wie zum Beispiel Drogen, dürfen nicht eingeführt werden. Zusätzliche Zollvorschriften müssen Sie bei der Ein- und Ausreise nicht beachten.


Routen nach Andorra

Eine Person mit Skibrille kniet im Schnee und scheint begeistert.

Für die Kfz-Ausfuhr nach Andorra können Sie von verschiedenen Routenoptionen Gebrauch machen. Welche Route Sie nehmen, hängt natürlich vor allem davon ab, von wo aus Sie die Reise beginnen möchten. Starten Sie die Fahrt zum Beispiel im nördlichen Teil von Deutschland, so fahren Sie auf den deutschen Autobahnen als Erstes in die Niederlande. Von dort aus führt Sie der weitere Weg nach Belgien über Antwerpen. Als Nächstes passieren Sie die Grenze zu Frankreich und fahren weiter über Paris, Limoges und Toulouse. Von dort aus fahren Sie weiter Richtung Andorra bis Sie die Grenze passieren. Eine kurze Zeit später befinden Sie sich bereits in der Hauptstadt Andorra la Vella. Für die gesamte Route werden Sie je nach Verkehr zwischen 16 und 17 Stunden brauchen. 

Vom Süden in Deutschland aus startend fahren Sie eine etwas unterschiedliche Route.
Auf den deutschen Autobahnen geht es als Erstes über Lindau und dann über die Grenze in die Schweiz. Ihre weitere Route führt Sie über die Grenze nach Frankreich. Dort fahren Sie weiter Richtung Süden und passieren einige Stunden später die Grenze nach Spanien. Von Spanien nach Andorra ist es dann nicht mehr so weit. Für diese Routenoption werden Sie je nach Verkehrslage zwischen 13 und 14 Stunden benötigen.

 


Mautgebühren und Verkehrsregeln

Ein altes Haus mit einem Turm darauf.

Auf Ihrer Reise nach Andorra passieren Sie einige Länder und bezahlen unterschiedlich hohe Gebühren. Für die Schweiz benötigen Sie eine kostenpflichtige Vignette, in Frankreich bezahlen Sie eine streckenabhängige Maut und in Spanien gibt es gebührenpflichtige Streckenabschnitte. Mautgebühren müssen Sie für die Benutzung der Straßen in Belgien, in den Niederlanden und in Andorra nicht entrichten.

In Andorra gibt es keine Autobahnen, innerorts dürfen Sie maximal 40 km/h und außerhalb bis zu 90 km/h schnell fahren. Rechts hat generell Vorfahrt, eine Ausnahme stellen die Hauptstraßen dar. In den Bergen hat der Fahrer, der bergauf fährt, stets Vorfahrt. In Andorra müssen Sie die ganze Zeit über mit Abblendlicht fahren und die Promillegrenze liegt bei 0,5. Kontollen werden regelmäßig vorgenommen und bei Vergehen müssen Sie mit recht hohen Geldstrafen rechnen.



Wissenswertes

Ein großer mit Schnee und Wäldern bedeckter Berg in Andorra.

Das Fürstentum Andorra hält einige Sehenswürdigkeiten für Ihren Aufenthalt bereit. In der Hauptstadt können Sie zum Beispiel die Kirchen Sant Esteve und Santa Coloma besichtigen. Die Casa de la Vall ist ein historisches Gebäude aus dem Mittelalter und wird heute vom Parlament genutzt. Weitere Bauwerke, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, sind das Schloss Sant Vicenç d'Enclar und die Margineda-Brücke. Im modernen Zentrum der Hauptstadt finden Sie weitere Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch außerhalb der Hauptstadt finden Sie einige Museen, bekannte Bauwerke und beeindruckende Denkmäler. Genügend kulturelle Highlights sind auf jeden Fall vorhanden und schaffen eine willkommene Abwechslung bei der Kfz-Ausfuhr.


Rückreise

Andorra besitzt weder einen Flughafen noch einen Bahnhof. Die nächsten Flughäfen finden Sie in Toulouse, Barcelona oder in Girona. Von Andorra la Vella aus gibt es regelmäßig Busverbindungen der Linie Novatel und diese bringen Sie direkt zu einem Flughafen. Natürlich können Sie sich alternativ auch von einem Taxi zu einem Bahnhof bringen lassen. Mit dem Zug müssen Sie aber sehr viele Umstiege in Kauf nehmen und werden eine recht lange Zeit unterwegs sein. Der Flug ist mit Abstand die schnellste und meist auch die günstigste Option für Ihre Rückreise. Direktflüge von Barcelona nach Hamburg benötigen knapp 3 Stunden. Von Toulouse sind Sie sogar noch etwas schneller (ca. 2,5 Stunden) in Hamburg.


Transitländer

Je nach Route passieren Sie die Transitländer Belgien, die Niederlande, Frankreich, Spanien und die Schweiz.


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es in manchen Ländern zu Problemen mit dem Überführungskennzeichen / Kurzzeitkennzeichen kommen kann. Letztendlich ist dieses Nummernschild lediglich für die Überführung innerhalb Deutschlands gedacht, wird jedoch in großen Teilen Europas geduldet. In einigen Staaten kann es jedoch zu Bußgeldern bis hin zur Stilllegung des Fahrzeugs kommen, sodass wir Ihnen allgemein stets zur Nutzung eines Ausfuhrkennzeichens raten. Eine entsprechende Ausfuhrkennzeichen Versicherung finden Sie selbstverständlich ebenfalls zu günstigen Konditionen in unserem Online-Shop.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob das Kurzzeitkennzeichen für Ihr Zielland die richtige Wahl ist, können Sie uns gerne kontaktieren.

Haftungsausschluss: Mit unserem Angebot möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich bereits im Vorfeld ausführlich über das Zielland informieren zu können. Alle Informationen sind von uns nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erfragt worden. Dennoch können wir Ihnen aufgrund sich ändernder Gesetze, Zollbestimmungen und Gegebenheiten keine Gewährleistung für die Informationen bieten. Wir möchten Sie bitten, sich bei Unsicherheit an das Auswärtige Amt oder anderweitige Institutionen zu wenden.